Rom - so wurde unser Trip unvergesslich
von Marcel Kalisch
in Italien
Zugriffe: 306

Rom - Die Ewige Stadt. Welch eine treffende Bezeichnung für eine der faszinierendsten Städte Europas. Dabei ist Rom übrigens die einzige Stadt der Welt, die den Beinamen „Ewige Stadt“ führt und in der sich ein souveräner Staat befindet: Der Vatikan. Mit seiner knapp dreitausendjährigen Geschichte ist Rom nicht die älteste Stadt der Welt, aber was Rom auszeichnet, ist die gelebte Geschichte, wobei die untrennbaren Sagen und Mythen die Stadt zu dem machen, was sie ist - einzigartig. Nicht nur die Wege führten uns nach Rom, sondern auch durch Rom. Vorbei an den prächtigen Bauten des antiken Baustils, der wunderschönen Bauwerke der Renaissance und des Barocks, vorbei an der Geschichte von großartigen Künstlern wie Michelangelo, Raffaelo, Bernini, vorbei an unzählige Kunstschätze, welche die Stadt zu einer kulturellen Metropole machen. Gefolgt von einer Prise Neugierde, gefolgt von dem Duft des italienischen Cafés, gefolgt von den Stimmungsvollen Straßenansichten und verborgenen Winkeln.

Weiter lesen
Drei Tage in Venedig
von Sandra Ivankovits
in Italien
Zugriffe: 352

Es ist nicht immer notwenig lange Wege auf sich zu nehmen. Auch muss es zwangsläufig nicht immer in einer recht langen Zeitspanne sein. Manchmal reichen auch schon zwei Tage, ein Auto und eine direkte Vorstellung vom dem, was gesehen oder erlebt werden will, um aus dem Alltag zu entfliehen – das Wort Kurztripp kompensiert es ziemlich gut. So sind wir kurzentschlossen im warmen Sommermonat August in das Auto eingestiegen und fuhren in den Süden Europas, Venedig hieß das Ziel. Unsere Erfahrungen in Schrift und Bild.

Weiter lesen
Tagestrip nach Bratislava
von Marcel Kalisch
Zugriffe: 457

Bratislava sollte es also sein, ok gut, dann Bratislava. Bratislava, das nicht nur eintausend Jahre lang unter dem Namen Pressburg bekannt, sondern auch noch 250 Jahre lang die zweite Heimat der österreichischen Habsburger war. Schon die Kaiserin Maria Theresia liebte diese Stadt und war dort häufig anzutreffen, zumindest wenn wir der Literatur Glauben schenken dürfen. Aber wenn wir bereits einmal dabei sind, dann sollte auch erwähnt werden, dass insgesamt zehn ungarische Könige und eine Königin im Dom der ehemaligen ungarischen Hauptstadt gekrönt wurden. Mit so einer weitreichenden Geschichte wie es Bratislava nachzuweisen hat, kann kaum eine europäische Stadt mithalten. Ein Grund mehr dieser Geschichte auf den Grund zu gehen und der nur von Wien 60 Kilometer entfernten Stadt vollste Aufmerksamkeit zu schenken. Aufmerksamkeit für die kaiserlichen Prunken, den sozialistischen Bauwerken, den prächtigen Gründerzeithäusern. Bratislava ist eine Stadt der Gegensätze, zwischen Kitsch und einer städtischen Neuerfindung. Aber wieso wird dieser Stadt nur so wenig Aufmerksamkeit geschenkt? Wieso steht diese historisch schöne Stadt im Schatten vieler anderer europäischen Städte und wieso steht in Bratislava eigentlich ein Ufo?

Weiter lesen
Die Myrafälle in Muggendorf
von Sandra Ivankovits
Zugriffe: 769

Ein freier Sonntag, wunderschönes Sommerwetter und noch nichts für den Tag geplant - das schreit nach einem Tagesausflug und dieses mal sollte es für uns nach Muggendorf zu den Myrafällen gehen, ein seit dem Jahre 1885 bestehender Wasserfall. Für uns Naturliebhaber ein tolles Ausflugsziel, wo wir neben teilweise anstrengendem Treppensteigen auch gleich die angenehme Kühle der Wasserfälle genießen durften.

Weiter lesen
Schlosspark Laxenburg - zwischen Gartenkunst und Erholungsort
von Marcel Kalisch
Zugriffe: 245

Nach diesem faszinierenden Tagesausflug an einem warmen Sommertag ist es nicht verwunderlich, wieso Kaiser Franz Joseph und seine frisch vermählte Frau Sissi die Flitterwochen im Schloss Laxenburg verbrachten. Mit der rund 280 Hektar großen Parkanlage, zählt der Schlosspark Laxenburg als einer der bedeutendsten historischen Landschaftsgärten in Europa sowie größter in Österreich und weist ein Gartendenkmal aus der Zeit des 18. und 19. Jahrhunderts auf. Durch die Parkanlage irrten wir vorbei an zahlreichen Lustbauten, mystischen Grotten, kleinen Tempeln, dem alten Schloss sowie an einem anmutenden Turnierplatz.

Weiter lesen